Opernforschung
/

Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Termine

2021

  • Bonn, Musikwissenschaft nach Beethoven, XVII. Internationaler Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, 28. September bis 1. Oktober 2021
  • Paris, Jahreskonferenz des Forschungsnetzwerks "France: Musiques, Cultures, 1789-1914", Bibliothèque Historique de la Ville de Paris, Juli 2021 
  • Berlin, Internationale Tagung "Zwischen Olympia und Freischütz. Oper in Berlin im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts. Repertoire - Realisierung - Rezeption", Humboldt-Universität zu Berlin, 27.-29. Mai 2021
  • Dortmund, Vortrag beim Wagner Kosmos II, Oper Dortmund, 13.-16. Mai 2021
  • Mainz, Tagung "Symphonische Dichtung. Interdisziplinäre Perspektiven", Hochschule für Musik Mainz, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, 17.-19. März 2021

2020

  • Bonn, Tagung "Beethoven und seine rheinischen Musikerkollegen", Arbeitsgemeinschaft für rheinische Musikgeschichte, Beethoven-Haus Bonn, 10. bis 12. Dezember 2020
  • Loreno di Menaggio, International Conference "Castrato Singers in Opera: The Current State of Research", Villa Vigoni, 24.-27. November 2020
  • Bonn, Tagung "(Un-)populäres Musiktheater. Patriotismus auf der Bühne 1789 bis 1830", Beethoven-Haus Bonn, 20./21. November 2020
  • Rom, Konferenz "Beethoven und Italien", Musikgeschichtliche Abteilung des Deutschen Historischen Instituts Rom, 9. bis 11. November 2020
  • Verona, Convegno internazionale "Il testo en abyme: rappresentazioni della scrittura nell’Europa romantica", Università di Verona, 5.-6. November 2020
  • DresdenKolloquium „Prinzessin – Komponistin – Theaterdichterin. Amalie von Sachsen (1794-1870) zur 150.Wiederkehr ihres Todestages“, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, 25.-26. September 2020
  • Bonn, Musikwissenschaft nach Beethoven, XVII. Internationaler Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, 16.–19. September 2020 (verlegt wegen Covid-19-Pandemie)
  • BensbergSeminar "Mit frischem Blick. Leben, Werk und Wirkung von Ludwig van Beethoven", Thomas-Morus-Akademie, 8./9. August 2020
  • Paris, Jahreskonferenz des Forschungsnetzwerks "France: Musiques, Cultures, 1789-1914", Bibliothèque Historique de la Ville de Paris. 6.-7. Juli 2020 (Absage wegen Covid-19-Pandemie)
  • Bonn, Tagung "Beethoven und seine rheinischen Musikerkollegen", Arbeitsgemeinschaft für rheinische Musikgeschichte, Beethoven-Haus Bonn, 25. bis 27. Juni 2020  (verlegt wegen Covid-19-Pandemie)
  • Köln, Jahresversammlung Joseph Haydn Institut, 12. Juni 2020
  • Wien, Internationale Konferenz der Europäischen Musiktheater-Akademie "Zeitgenössische Oper: Positionen und Tendenzen", Staatsoper Wien, 24.-25. Juni 2020 (Absage wegen Covid-19-Pandemie)
  • Luxemburg, Vortrag "Dreifach heimatlos. Gustav Mahler als reisender Komponist und Dirigent", Philharmonie Luxemburg, 6. Mai 2020 (Absage wegen Covid-19-Pandemie)
  • Köln, Vortrag in der Ringvorlesung "Beethoven unter der Lupe. Neue Perspektiven zur Interpretation, Analyse und Rezeption", Hochschule für Musik und Tanz Köln, Kammermusiksaal, 15. April 2020  (Absage wegen Covid-19-Pandemie)
  • Nürnberg, Symposium "Jules Massenet: Manon", Institut für Theaterwissenschaft der Universität Erlangen, Staatstheater Nürnberg, 28./29. März 2020 (Absage wegen Covid-19-Pandemie)
  • Köln, Vortrag "Rossini und Beethoven", Jahreshauptversammlung der Deutschen Rossini-Gesellschaft, Köln, 27. März 2020 (Absage wegen Covid-19-Pandemie)
  • Köln, Vortrag "Rheinische Musikgeschichte: Transkulturelle und grenzübergreifende Vielfalt" in der Reihe "Wissenschaft im Rathaus" der Kölner Wissenschaftsrunde, Rathaus Köln, 2. März 2020
  • Bonn, Internationaler Kongress "Beethoven-Perspektiven", Beethoven-Haus Bonn, 10. bis 14. Februar 2020
  • Bensberg, Seminar "Die Oper ist ein Zirkus!" Geschichte einer Gattung, Thomas-Morus-Akademie, 1./2. Februar 2020

 

2019

  • Wien, Vortrag "Meister der gesungenen Frivolität". Das Bild Jacques Offenbachs in der Pariser, Wiener und Londoner Presse, Universität Wien, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, 6. Dezember 2019
  • Frankfurt, Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Jacques Offenbach - Einblicke und Perspektiven"; hochschule für Musik und darstellende Kunst, 3. Dezember 2019
  • Cambridge, Conference "Music – Bodies – Emotions: Early Modern Perspectives", University of Cambridge, Faculty of Music, 18.-19. Juli 2019
  • Paris, International Conference "Jacques Offenbach, musicien européen", Université de Versailles St. Quentin-en-Yvelines, Palazetto Bru Zane, Opéra-Comique, 21.-22. Juni 2019
  • Köln, Internationales Symposium "Offenbach, der Europäer", Universität zu Köln, Hochschule für Musik und Tanz Köln, 19.-20. Juni 2019
  • Oxford, Keynote Lecture, Oberto Post Graduate Research Conference 2019, Headington Hall, Oxford Brookes University, 7. Juni 2019
  • Cambridge, International Postgraduate Research Conference, Christ's College, 24. Mai 2019
  • Cambridge, Christ's College, University of Cambridge, Distinguished Visiting Scholar, Januar bis Juli 2019
  • Cambridge, Faculty of Music, University of Cambridge, Visiting Scholar, Januar bis Juli 2019
  • Weimar, Konferenz "Die Konstruktion nationaler Identitäten in Oper und Operette", Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Deutsches Nationaltheater Weimar, 9./10. Februar 2019
  • London, Reimaging Italianità: opera and musical culture in transnational perspective, UCL Centre for Transnational History, University of London, 18. Januar 2019

 

2018

  • Gent, Vortrag, “The role of dance in opera. Historical perspectives from Monteverdi to Glass”, Symposium "Music Theatre in Motion. Reflections on Dance in Opera", Opera Vlaandere, 16./17. November 2018
  • Bonn/Köln, Internationale Tagung "Beethoven und Rossini in ihrer Epoche", Beethovenhaus Bonn, Hochschule für Musik und Tanz Köln, 8.-10. November 2018
  • Köln, Vortrag "Gioachino Rossini - gestern und heute", Italienisches Kulturinstitut Köln, 12. November 2018
  • Lucca, International Conference "Rossini after Rossini", Centro Studi Opera Omnia Luigi Boccherini, Complesso Monumentale di San Micheletto, 19.-21. Oktober 2018
  • Düsseldorf, Tagung "Refugium einer politikfreien Sphäre? Musik und Gesellschaft im Rheinland des 19. und 20. Jahrhunderts", Stadtmuseum Düsseldorf, 9.-10. Oktober 2018
  • Montepulciano, Exkursion Musikwissenschaft Hochschule für Musik und Tanz Köln, Palazzo Ricci, 30. September-7. Oktober 2018
  • Cambridge, International Conference Gioachino Rossini 1868 - 2018, St John's College, University of Cambridge, 22.-24. September 2018
  • Köln, Tagung "Theater und Orchester im Nationalsozialismus. Zwischen Aufarbeitung und Verdrängung?", Deutsche Orchestervereinigung, Institut für Historische Musikwissenschaft der Hochschule für Musik und Tanz Köln, 15. September 2018
  • Bonn, Beethovenfest, Konzerteinführung "Rheinische Musikfeste", Bonn World Conference Center, 2. September 2018
  • Erfurt, Vortrag "Nach Berlin - der späte Spontini", Symposium "Gaspare Spontini und die Oper in Berlin", Oper Erfurt, 1./2. Juni 2018
  • Bayreuth, Internationales Symposion "Johann Adolf Hasse", Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth, 12.-15. April 2018
  • Köln, Symposium "Bernd Alois Zimmermanns - Komponieren im Schnittpunkt der Medien", Hochschule für Musik und Tanz Köln, 5.-7. April 2018
  • Bensberg, Vortrag „Die szenischen Bilder, auf denen das Auge des Meisters geruht …“ Zur Inszenierungsgeschichte von Richard Wagners Walküre von 1876 bis heute, Thomas Morus Akademie, 18. Februar 2018
  • Stuttgart, Vortrag "Die Rolle des Chores in der Oper um 1800", Werkraum Revolutionsoper, Oper Stuttgart, 4. Februar 20018
  • Weimar, Workshop „Gioachino Rossini und die Oper in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts“, Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, 1. Februar 2018
  • Weimar, Gastvortrag „Beethoven und Rossini – eine musikästhetische Phantomdebatte?“, Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, 31. Januar 2018

2017

  • Köln, Vortrag "Schaufenster Berlin. Musiktheater am Eisernen Vorhang" im Rahmen der Ringvorlesung "Von Adorno bis Zimmermann. Neue Musik im geteilten Deutschland (1945-1990)", Kammermusiksaal der HfMT Köln, 29. November  2017
  • Köln, Tagung Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen" in historisch informierter Aufführungspraxis, Universität zu Köln, 29. September 2017
  • Loveno, Tagung „Bayreuth italiana! Richard Wagner und Gabriele d'Annunzio“, Villa Vigoni, 22.-24. September 2017
  • Hamburg, Symphoniker Hamburg, MusikImPuls: Vortrag "Göttliche Harmonie und menschliche Passion. Über Chormusik", Laeiszhalle Hamburg, 21. September 2017
  • Pesaro, Convegno internazionale "Rossini 2017", Fondazione Rossini, 9.-11. Juni 2017
  • Leipzig, Vortrag "Charles Gounods Oper Cinq-Mars", Symposium der Oper Leipzig, 20. Mai 2017
  • Paris, Colloque International "Enseignement de la musique et vie musicale en France et en Europe (1795-1914), Paris, Institut national d’histoire de l’art et Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris, 11.-13. Mai 2017
  • Köln, "Klingende Münze: Was uns die Kultur wert ist", Podiumsdiskussion mit Nike Wagner, Nicola Bramkamp, Heinz Geuen, Christian Sprang, Moderation: Arnold Jacobshagen, Kammermusiksaal der HfMT Köln, 1. Februar 2017
  • Hamburg, Vortrag "Die Erfindung der Musik. Von der Einstimmigkeit zur Mehrstimmigkeit", Hamburger Symphoniker, Laeiszhalle, 12. Januar 2017

2016 

  • Hamburg, Vortrag auf dem "Festival des Hörens", Hamburger Symphoniker, Laeiszhalle Großer Saal, 3./4. Dezember 2016
  • Landau, Tagung "Oper und Militärmusik im 19. Jahrhundert. Sujets, Beziehungen, Einflüsse", Institut für Musikwissenschaft und Musik der Universität Koblenz-Landau, 1./2. Dezember 2016
  • Duisburg, Vortrag "Die Niederrheinischen Musikfeste", Landesarchiv Nordrhein Westfalen, 15. November 2016
  • Loveno, Tagung „Musikforschung in Deutschland und in Italien: aktuelle Themen und Tendenzen“, Villa Vigoni, 3.-5. November 2016
  • Graz, Vortrag "Preußisches Endspiel - Spontini zwischen Köln und Berlin 1847", Gastvortrag am Institut für Musikwissenschaft der Universität Graz, 20. Oktober 2016
  • Köln, Vortrag "Was Musik kostet und was Musiker verdienen" im Rahmen der Ringvorlesung "Klingende Münze: Was uns die Kultur wert ist", Kammermusiksaal der HfMT Köln, 12. Oktober  2016
  • Mainz, Internationaler Kongress der Gesellschaft für Musikforschung 2016, 14.-17. September 2016
  • Halle, Vortrag "Händel im Stadion? Zadok the priest und die UEFA Champions’s League Hymn von Tony Britten", Händel-Festspiele, Internationale wissenschaftliche Konferenz,30./31. Mai 2016
  • Köln, Vortrag "Mauro Giuliani (1781-1829) und die Wiener Klassik", Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Tanz, 19.5.2016
  • Bologna, "Monteverdi - Rossini - Verdi: Oper und Opernforschung in Oberitalien", Italienkurs der Gesellschaft für Musikforschung unter Leitung von Arnold Jacobshagen und Jutta Toelle, Bologna 6.-12. März 2016
  • Nürnberg, Symposium "Zwischen Pessach und Te Deum". Symposium zu Fromental Halévys Oper "Die Jüdin", Staatstheater Nürnberg in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Franken und dem Institut für Theater- und Medienwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 28. Februar 2016
  • Delmenhorst, Interdisziplinäre Tagung "Klang als Geschichtsmedium", Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst, 14.-16. Januar 2016

2015

  • Bonn, Internationale Tagung "Beethoven and the Last Generation of Court Musicians in Germany", 3.-6. Dezember 2015
  • Köln, Vortrag "Rossini in Paris: von der Oper zur Kirchenmusik", Studientag Kirchenmusik, Hochschule für Musik und Tanz Köln, 16. Dezember 2015
  • Köln, Vortrag "Konzertkonzentrationen: Musikfeste und Festivals in Geschichte, Gegenwart und Zukunft", Ringvorlesung Hochschule für Musik und Tanz Köln, 9. Dezember 2015
  • Magdeburg, Vortrag "Politik der Inszenierung. Verdi und Wagner in Deutschland", Theater Magdeburg, 15. November 2015
  • Halle, Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung, 29. September bis 2. Oktober 2015
  • Jesi / Maiolati Spontini, Vortrag "Spontini's Prussian Endgame. Olympie at the Niederrheinische Musikfeste (1847)", Convegno Internationale nell'ambito della XV edizione del Pergolesi Spontini Festival, 11./12. September 2015
  • Paris, Colloque annuel "Francophone Music Criticism 1789-1914", Bibliothèque Nationale de France, Site Richelieu, Salle des Commissions, 6.-7. Juli 2015  
  • Bologna, Vortrag "From revolution to reform: shifting paradigms in 19th century reception of Gluck’s operas", First Transnational Opera Studies Conference (tosc@bologna.2015), Università di Bologna, Dipartimento delle Arti visive performative mediali, 30. Juni-2. Juli 2015
  • Köln, Tagung "Musik im preußischen Rheinland", Landschaftsverband Rheinland, 25.-26. Juni 2015
  • Halle, Händel-Festspiele, Internationale wissenschaftliche Konferenz, 8.-10. Juni 2015
  • Köln, Vortrag "Zwei Seiten der selben Medaille? Ballett und Oper im historischen Wandel", Ringvorlesung Hochschule für Musik und Tanz Köln, 6. Mai 2015
  • Köln, Vortrag "Vom Leid zur Leidenschaft - ein Topos der Ariendramaturgie im 18. und frühen 19. Jahrhundert", Kölner Fest für Alte Musik, 9. März 2015
  • Karlsruhe, Vortrag "Belcanto und lange Melodien. Arienmelodik in den Opern Rossinis und Bellinis", Ringvorlesung Institut für Musiktheater HfM Karlsruhe in Kooperation mit dem Badischen Staatstheater, 2. Februar 2015
  • Wien, Podiumsdiskussion "Opera buffa und Spielkultur" mit Vorstellung des gleichnamigen Buches von Ingrid Schraffl, Hörsaal 1 des Instituts für Musikwissenschaft der Universität Wien, 13. Januar 2015

2014

  • Berlin, Symposium "Europa war sein Bayreuth! Giacomo Meyerbeers Leben und Werk", Deutsche Oper Berlin, 29. September bis 1. Oktober 2014
  • Wien, Symposium "Christoph Willibald Gluck (1714-2014): Bilder, Mythen, Diskurse", Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien, 23.-25. Oktober 2014
  • Köln, Vortrag "Künslterische Forschung? Musikalische Interpretation als Herausforderung für die Wissenschaft", Hochschule für Musik und Tanz Köln, 15. Oktober 2014
  • Stuttgart, Vortrag "Choropern. Glucks Iphigénie en Aulide, Orphée und Alceste", Staatsoper Stuttgart, Gluck-Wochenende, 25. Juli 2014
  • Berlin, Symposium "Gender, Stimme und Performanz im Musiktheater Salvatore Sciarrinos", Staatsoper Unter den Linden Berlin, 21. Juni 2014
  • Greifswald, Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung, 17.-20. September 2014
  • Köln, Internationales Symposium "Maestro! Orchestral Conducting in 19th-Century Europe", Hochschule für Musik und Tanz Köln, 10. Juni 2014
  • Bonn, Vortragsreihe "Beethovens Instrumente", Konzeption und Gesamtleitung gemeinsam mit Dr. Jens Dufner, Beethovenhaus Bonn, 28.4., 12.5., 19.5., 26.5., 2.6., 16.6. und 30.6. 2014
  • Wien"Musikdramaturgie und Inszenierung: Le nozze di Figaro, Don Giovanni und Così fan tutte", Universität Wien, 18./19.1.2014

2013

  • Wien"Musikdramaturgie und Inszenierung: Le nozze di Figaro, Don Giovanni und Così fan tutte", Universität Wien, 30.11./1.12.2013
  • Köln, Symposium "Der Kölner Dom und die Musik", Diözesanbibliothek Köln, Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Tanz Köln, 7./.8. November 2013
  • Köln, Vortrag "Literaturoper im 20. Jahrhundert", Ringvorlesung "Dialog der Künste im 20. Jahrhundert", Hochschule für Musik und Tanz Köln, 6. November 2013
  • Köln, Gesprächskonzert "Mozart und die Konkurrenz", mit Michael Hampe, Arnold Jacobshagen, Stephan E. Wehr und der Opernschule der HfMT Köln, Kammermusiksaal der HfMT Köln, 5. November 2013
  • Köln, Podiumsdiskussion "Hans Werner Henze (1.7.1926-27.10.2012)" mit Detlev Glanert, Johannes Schöllhorn, Arnold Jacobshagen, Florence Millet und Rainer Nonnenmann, Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Tanz Köln, 29. Oktober 2013
  • Nürnberg, Vortrag "Verdi als Regisseur", Symposium "Ein Mann des Theaters" zum 200. Geburtstag von Giuseppe Verdi, Staatstheater Nürnberg, 20. Oktober 2013
  • Bonn, Vortrag "Ganz großes Kino: Richard Wagner und die Filmmusik", Augustinum Bonn in Kooperation mit dem Richard Wagner Verband Bonn/Siegburg,15. Oktober 2013
  • BerlinTagung "Luigi Cherubini - Vom Autograph zur Aufführung", Universität der Künste Berlin, 10.-12. Oktober 2013
  • Dresden, Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, 17.-21. September 2013
  • Taipei, International Conference "Richard Wagner: Myth, Poem, Score, Stage", National Taiwan Normal Univeristy , 8.-11. Juli 2013
  • Wien, Podiumsdiskussion "Dissonante Polyphonie? Perspektiven der Historischen Musikwissenschaft" mit Cornelia Szabó-Knotik, Michele Calella, Gernot Gruber, Arnold Jacobshagen, Simon Obert und Nikolaus Urbanek, Hörsaal 1 des Instituts für Musikwissenschaft der Universität Wien, 18. Juni 2013
  • Köln, Max Bruch: Wissenschaftliches Symposium anlässlich des 175. Geburtstages des Komponisten, 21. Juni 2013, Musikwissenschaftliches Institut der Universität zu Köln
  • Hannover, Dialoge zwischen Kunst und Wissenschaft – interdisziplinäre Vortragsreihe an der HMTMH, Hochschule für Musik und Theater, 28. Mai 2013
  • Köln, "Verdis Wagner: ein (deutsches) Missverständnis", Vortrag zur Eröffnung der Ringvorlesung "1813-2013: Wagner, Verdi und die Oper", HFMT Köln, 10. April 2013
  • Rennes, Colloque international "Verdi et Wagner: 1813-2013. Images croisées", Université Rennes 2, Opéra de Rennes, 11.-16. Februar 2013

2012

  • Wien, Internationaler Kongress "200 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde in Wien", Musikverein Steinerner Saal, 28.11.-1.12.2012
  • Köln, Symposion "Klavierbearbeitung im 19. Jahrhundert", Fritz Thyssen Stiftung Köln, 23.11.2012
  • Köln, "Richard Wagner feiern?", Podiumsdiskussion mit Nike Wagner und Louwrens Langevoort, Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Tanz Köln, 30. Oktober 2012
  • Tours, Colloque "La musique sous la décennie francaise à Naples (1806-1815)", Université de Tours, 25.-27. Oktober 2012
  • Saarbrücken, Symposium "Italienische Musik in Deutschland und Frankreich - Diagonalen und Parallelen", Universität des Saarlandes, 26.-28. Oktober 2012
  • Paris, Colloque "La création: acteurs, objets, contextes", Institut National d'Histoire de l'Art, Paris, 11./12. Oktober 2012
  • Göttingen, 15. Internationaler Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, 4.-8. September 2012
  • London, Opera as Spectacle. Staging practices in French and Italian Opera of the 19th century, Institute of Musical Research, 25./26. Juni 2012
  • Thurnau, "Singstimmen: Ästhetik, Geschlecht, Vokalprofil", Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth, 17.-19. Mai 2012
  • Paris, Colloque "Le Grand opéra: un genre et un modèle", Opéra-Comique, 3./4. April 2012
  • Stuttgart, Vortrag Bellini La Sonnambula, Staatsoper Stuttgart, 18. März 2012
  • Wien, "Rossini - Verdi - Puccini. Schlüsselwerke der italienischen Oper im 19. Jahrhundert", Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Jura-Soyfer-Saal, 4./5. Februar 2012

2011

  • Köln, "Opern-Film-Musik", Michael Hampe und Arnold Jacobshagen im Gespräch, Italienisches Kulturinstitut Köln, 13.12.2011
  • Weimar, Internationale Konferenz "Der ganze Liszt - Liszt-Interpretationen", Hochschule für Musik, 18,-21. Oktober 2011
  • Frankfurt/Köln, Ferdinand Hiller (1811-1885). Komponist, Interpret, Musikvermittler, 27.-29. Oktober 2011
  • Mainz, Politikum Oper, Ringvorlesung Institut für Musikwissenschaft, 5. Juli 2011
  • Paris, Internationale Konferenz Eugène Scribe, 15.-17. Juni 2011
  • Halle, Händel-Festspiele, Internationale wissenschaftliche Konferenz, 6.-8. Juni 2011
  • Göttingen, Internationale Händel-Festspiele 2011, Symposium "Händel und die französische Musikkultur", 4. Juni 2011
  • Schwerte, Tagung "Der Tenor. Mythos - Geschichte - Gegenwart", Katholische Akademie, 27.-29. Mai 2011
  • Wien, Gastvortrag "Was bedeutet falsetto? Händels Countertenöre und die historische Aufführungspraxis", Musikwissenschaftliches Institut der Universität Wien, 17. Januar 2011
  • Wien, "Mozart im Fernsehen, Wagner im Kino. Geschichte des Opernfilms", Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Jura-Soyfer-Saal, 15./16. Januar 2011

2010

  • Budapest, Internationale musikwissenschaftliche Tagung "Oper und Nation", Institut für Musikwissenschaft der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (Palais Erdödy), 28.-30. Oktober 2010 
  • Weimar, Cherubini-Kongress, Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, November 2011
  • Venedig, Internationaler Kongress "Zypern und Venedig im Zeitalter Catarina Cornaros", Deutsches Studienzentrum Venedig, 16.-18. September 2010
  • Wien, Giacomo Meyerbeer - Musik im Gespräch, Konzerthaus Wien, 7. November 2011
  • Wien, Universität Wien, Gastvorlesung "Mozart im Fernsehen, Wagner im Kino. Geschichte des Opernfilms", Hofburg (Michaelerplatz), Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Jura-Soyfer-Saal, 6./7. November 2011
  • Weimar, Interdisziplinäres Symposium "Die Neudeutsche Schule", Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, 30. September - 2. Oktober 2010
  • Köln, Internationaler Karajan-Kongress, Universität zu Köln, 7.-9. Oktober 2010
  • Paris, Colloque "Rire et sourire dans l'opéra-comique en France entre 1769 et 1869", Université Paris IV - Sorbonne, Maison de la Recherche, 19.-20. März 2010
  • Mailand, Convegno Internazionale di Studi "G.B. Pergolesi: la critica dei testi, i testi della critica", Università degli Studi di Milano , Sala Napoleonica di Palazzo Greppi, 20.-21. Mai 1010
  • Köln, Joseph Haydn Institut, Vortrag "Haydn, Rossini und die musikalische Biographik im frühen 19. Jahrhundert, Musiksaal der Universität zu Köln, 4. Juni 2010
  • Nürnberg, Internationale Gluck-Festspiele, "Gluck und Berlioz", Oper Nürnberg 17./18. Juli 2010
  • Saint-Etienne, Colloque International "Généalogies européennes du romantisme musical français", Université Jean Monnet de Saint-Etienne, 18.-19. März 2010
  • Köln, Symposium "Ferne Heimatklänge. Gustav Mahler und die Moderne" im Rahmen der Musiktriennale 2010, Philharmonie Köln, 6.-7. Mai 2010
  • Wien, Universität Wien, Gastvorlesung "Händel und Mozart. Alte Opern in neuen Inszenierungen", Hofburg (Michaelerplatz), Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Jura-Soyfer-Saal, 23./24. Januar 2010

2009

  • Schwerte, Internationale Tagung „Gegen│Tenöre. Die männliche Falsettstimme vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert“, Katholische Akademie Schwerte, 11.-13. Dezember 2009
  • Köln, Symposium "Die Franzosenzeit im Rheinland um 1800. Kulturtransfer, Wirkungsgeschichte, Erinnerungskultur", LVR Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, 27. November 2009
  • Wien, Universität Wien, Gastvorlesung "Händel und Mozart. Alte Opern in neuen Inszenierungen", Hofburg (Michaelerplatz), Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Jura-Soyfer-Saal, 28./29. November 2009
  • Thurnau, "Bewegungen zwischen Hören und Sehen", Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth, 19.-21. November 2009
  • Bonn, "Händel und die Countertenöre", Oper Bonn, 2. November 2009
  • Siena, Convegno Internazionale di Studi "Statue, obelischi, serragli di fiere: Händel in scena tra storia e presente", Festival Contemporaneamente Barocco, 9.-11. Oktober 2009
  • Bonn, "Opernwelten – Die Oper als Raum in anderen Medien", Interdisziplinäres Symposium, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 9./10. Juli 2009
  • Bonn, "Karol Szymanowski und die Oper seiner Zeit", Oper Bonn, 26. Juni 2009
  • Halle, "Händel der Europäer", Internationale wissenschaftliche Konferenz, Händel-Haus - Universität Halle, 7.-10. Juni 2009
  • Köln, "Retrospektive und Innovation: Der späte Joseph Haydn", Internationaler musikwissenschaftlicher Kongress, Hochschule für Musik Köln, 4.-6. Juni 2009
  • Paris, Colloque International Les grands centres musicaux de l’espace germanophone (XVIIe – XIXe siècles), Université de Paris-Sorbonne, 12.-14. März 2009
  • Wien, Universität Wien, Gastvorlesung "Opernregie - Regietheater. Inszenierungsformen der Oper in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts", Hofburg (Michaelerplatz), Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Jura-Soyfer-Saal, 10./11. Januar 2009
  • Wien, Internationales Händel-Symposium "Von Neapel nach Hamburg: Die europäischen Reisen von Partenope", Theater an der Wien, 23.-24. Februar 2009

2008

  • Köln, Internationales Symposim "Musik im französischen Köln (1794-1814)", Kammermusiksaal der Hochschule für Musik, 30. November 2008
  • Manchester, International Symposium "Singing Actor/Acting Singer: Performance, Representation and Presence on the Operatic Stage, 1600-2007", University of Manchester, 24.-26. Juni 2008
  • Paris, AHRC / IMR Network Francophone Music Criticism, 1789 – 1914, University of London Institute in Paris, 22.-24. Juni 2008
  • Köln, Symposium „Klang.Körper“ im Rahmen des Festivals für zeitgenössische Musik und gender in Köln, Universität Köln/Hochschule für Musik Köln, 13.-15. Juni 2008
  • Wien, Universität Wien, Gastvorlesung "Opernregie - Regietheater. Inszenierungsformen der Oper in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts", Hofburg (Michaelerplatz), Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Jura-Soyfer-Saal, 8./9. November 2008
  • Köln, Kölner Wissenschaftsrunde: Die Straße als Bühne - Musik im französischen Köln (1794-1814), Rathaus Köln, 2. Juni 2008
  • Köln, Neapel als Opernmetropole, Italienisches Kulturinstitut, 14. Mai 2008
  • Wien, Universität Wien, Gastvorlesung "Die Oper im 19. Jahrhundert", Hofburg (Michaelerplatz), Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Jura-Soyfer-Saal, 19./20. Januar 2008

2007   

  • Paris, Colloque International Gaspare Spontini et La Vestale: du mythe romain au grandeur impériale", a l'occasion du deuxième centenaire de la première représentation à Paris (15 décembre 1807 - 15 décembre 2007)
  • Zürich, Internationaler Kongress der IMS (International Musicological Society), Round Table zur Librettistik
  • Wien, Universität Wien, Gastvorlesung "Die Oper im 19. Jahrhundert", Hofburg (Michaelerplatz), Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft
  • Bamberg, Tagung „Rossini und das Libretto"
  • Paris, Colloque International Le Retour de Rachel. La Juive de Fromental Halévy"
  • London, AHRC/IMR Network Francophone Music Criticism
  • Stuttgart, Symposium „Die Grand Opéra zwischen Halévy und Berlioz"
  • Essen, Festival und Kongress „Giacomo Meyerbeers Le Prophète: Edition, Konzeption, Rezeption"

2006   

  • Cremona, Convegno Internazionale „Le amiche rivali. Dialogo tra musicologia e prassi sui problemi di edizione della musica vocale italiana tra Sei e Settecento“
  • Nottingham, Annual Meeting of the Royal Musical Association
  • Wien, Universität Wien, Gastvorlesung "Die Oper im 20. Jahrhundert", Hofburg (Michaelerplatz), Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft
  • Philadelphia, The Making of Memory. Space - Performance - Appropriation. Third German-American Frontiers of Humanities Symposium
  • Erfurt, Internationales Symposium „Gaspare Spontini und die Oper im Zeitalter Napoleons“
  • Schwerte, Symposium „Musikkulturen zwischen Rebellion und Utopie“

2005  

  • Würzburg, Internationale Tagung „Bearbeitungspraxis in der Oper des späten 18. Jahrhunderts"
  • Bern, Symposium “Albert Einsteins Beziehungen zur Musik“
  • Schwerte, Symposium „1968: Musik und gesellschaftlicher Protest“
  • Leipzig, Internationale Konferenz „Meyerbeer und die italienische Oper“
  • Zürich, Interdisziplinäre Tagung „Kultur- und mediengeschichtliche Aspekte der Studentenbewegung“
  • München, Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung

2004   

  • Chapel Hill / North Carolina, International Symposium „The Institutions of Opera in Paris from the July Revolution to the Dreyfus Affair“
  • Berlin, Symposion „Oper im Aufbruch – Gattungskonzepte des deutschsprachigen Musiktheaters um 1800“
  • Weimar, Internationaler Kongress der Gesellschaft für Musikforschung
  • Wien, Internationales Symposion der Europäischen Musiktheater-Akademie „Kammeroper: Von der Kunst der kleinen Form“
  • Melbourne , International Symposium „Music in France (1830-1900)“
  • Salzburg, Internationales Symposium „Traum und Wirklichkeit im Musiktheater
  • Melbourne , Symposium of the International Musicological Society
  • Litomyšl, Tagung „Bedrich Smetana im Wandel der Zeit“
  • Münster, Symposium „Die Macht der Musik einst und heute. Giuseppe Verdis Musik als Medium gesellschafts­relevanter Aussagen“



Impressum 

 

Prof. Dr. Arnold Jacobshagen
Institut für Historische Musikwissenschaft  
Hochschule für Musik und Tanz Köln  
Unter Krahnenbäumen 87  
50668 Köln
Telefon: +49 221 912 818 1362
Fax: +49 221 912 818 1386
E-Mail-Adresse: arnold.jacobshagen@hfmt-koeln.de

Haftungsbeschränkung

Die Inhalte des Internetauftritts wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte. Als Diensteanbieter ist der Anbieter dieser Webseite gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte und bereitgestellte Informationen auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich; nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine Entfernung oder Sperrung dieser Inhalte erfolgt umgehend ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung. Eine Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung möglich.

Externe Links

Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernen.

Urheberrecht/Leistungsschutzrecht

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Das unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten ist nicht gestattet und strafbar.

Datenschutz

Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten, gespeichert. Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, sofern möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt. Der Anbieter weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden. Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, der Anbieter hat zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt. Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor